Blog - Seite 2 von 7

<3 Wikipedia Die Wikipedia ist für Recherchezwecke, für Informationssuche und als Nachschlagwerk unschlagbar. Die Software hinter Wikipedia heißt Mediawiki, ist open source, gratis und kann von  jedem installiert werden. Der große Nachteil von Mediawiki ist die Bedienung, das Medienhandling, Verlinkungen, Tagging/Kategorien usw. All das kann WordPress viel viel viiiiiiiel besser. Wir selbst haben in der […]

Weiterlesen


Wenig Liebe für die JSON-API? Die Dokumentation der WP JSON API ist nach wie vor recht spärlich. Die JSON-API fühlt sich immer noch ein bisserl wie ein Stiefkind an, aus WordPress Entwickler Sicht. Was ich nicht ganz verstehen kann, denn Gutenberg setzt verstärkt darauf. Gutenberg ist der WordPress-Core eigene Pagebuilder, der stark auf JavaScript (React) […]

Weiterlesen


Bilder optimiert laden Damit die eigenen Artikel oder Produkte heutzutage aus der Masse heraus stechen, sollte man tief in die Trickkiste greifen. Dieser Artikel soll aber nicht an dieser Trickkiste rütteln, sondern zwei Techniken näher beleuchten, die einem dabei helfen können. Es geht dabei um die HTML5 Attribute „srcset“ und „sizes“ und um die Technik […]

Weiterlesen


Google und WordPress! Google macht ja schon länger in WordPress. Angefangen von Webinaren, Videoanleitungen und Tutorials über AMP und bezahlte Entwickler, die WordPress-Code beitragen. Google hat also sowieso im WordPress-Universum einen Fuß in der Tür. Jetzt geht man anscheinend einen Schritt weiter, was für die Zukunft einige Umbrüche bringen könnte. Google sucht WordPress-Entwickler   Google […]

Weiterlesen



Die JSON-API von WordPress bringt immense Vorteile und wird auch schon stark benutzt. Wir haben schon sehr früh über die Entwicklung der JSON-API geschrieben und befassen uns daher schon lange mit der ganzen Thematik. Leider gibt es bei der WP-API einige Baustellen. Angefangen von der überaus schlechten Dokumentation bis zu den gravierenden Änderungen bei Versionssprüngen. […]

Weiterlesen


Wohin mit Code-Snippets? Oft wird man gefragt: Wohin mit Anpassungen am Theme? Wohin mit Code-Snippets von StackExchange? Wohin mit kleinen, eigenen Funktionalitäten? Dafür ist eigentlich die Datei functions.php im Theme zuständig. Problem Problem Problem: Wenn das nicht das eigene Theme ist, sind die Änderungen beim nächsten Theme-Update weg! Was ist könnte die Lösung sein? Child-Themes! […]

Weiterlesen


WordPress und hohe Postanzahl WordPress kommt gut mit Instanzen zurecht, die mehr als 300.000 Beiträge, Seiten oder andere Custom Post Type Einträge aufweisen. Obwohl sich in der Datenbank aufgrund von Autosaves und Revisionen ein Vielfaches von 300.000 Einträgen befindet, sind Seiten im Front- und Backend noch geschmeidig bedienbar. Das trifft auch auf Sharedhosting wie Uberspace […]

Weiterlesen


Nonces in WordPress

Was sind Nonces? Wer davon noch nie gehört hat möge beruhigt sein: Man hat mit der Thematik und dem Wort selten etwas zu tun! Im WP-Kontext sind Nonces eine zufällige Aneinanderreihung von Zahlen und Buchstaben, die zwar mehrmals verwendet werden (im Gegensatz zur üblichen Implementierung von Nonces – Number used once), aber ein klar definiertes […]

Weiterlesen


BuddyPress hat mit der Version 2.4 Funktionen zur Anpassungen der Mails eingeführt. Dadurch lassen sich mit Platzhalter sehr einfach die ausgehenden Mails bearbeiten:   Alles was in den geschwungenen Klammern {} steht wird Daten von BuddyPress ersetzt. BuddyPress nennt das Email-Tokens und hat dazu auch einen eigenen Hilfeartikel: https://codex.buddypress.org/emails/email-tokens/ Soweit so gut. Das sind also […]

Weiterlesen